Durch die Installation einer Öl- oder Gasbrennwertanlage ermöglichen Sie es fossile Brennstoffe wie Öl und Gas emissionsarm und umweltfreundlich zu nutzen.

Ebenfalls wird durch die aktuelle Technik der Energieverbrauch drastisch reduziert.

Der Clou daran: Während konventionelle Heizungen heißes Abgas einfach zum Schornstein hinaus transportieren, wird es in einem modernen Brennwertgerät abgekühlt und die frei werdende Wärme zusätzlich zum Heizen verwendet.

So kann Heizöl und Gas nahezu verlustfrei in Wärme umgewandelt werden. Wir beraten Sie und empfehlen Ihnen gerne die passende Systemlösung für Ihr Zuhause.

Wärme – altbewährt, bewährt sich gut

 

Brennwertheizungen können den Energieverbrauch um bis zu 20% senken. Hier ist es aber wichtig die richtige Anlagentechnik zu wählen. Zusätzlich zur Brennwertheizung empfiehlt sich der sogenannte hydraulische Abgleich der Fußbodenheizung oder Heizkörper. Hierdurch senken wir die Rücklauftemperatur im Heizungssystem und erreichen damit einen besseren Brennwertnutzen.

 

 

zum Förderprogramm:

 

INFO 

 

 

 

 

 

 

Seit September 2016 müssen alle Neuanlagen im Bereich Gas- und Brennwerttechnik mit einem Energielabel ausgestattet sein. Dies ermöglicht dem Endkunden eine Vergleichbarkeit der verschiedenen Heizsysteme.